Stefan Kolev Architekt SIA

2017
Umbau MFH Sennhauserweg, Zürich

Beim freistehenden Mehrfamilienhaus aus den 1930er Jahren in Zürich-Hottingen mit acht 2.5- bis 5.5-Zimmer Wohnungen hatten viele Bauteile ihre Lebensdauer überschritten. Der Ausbaustandard war teilweise original, jedoch nicht mehr Zeitgemäss. Im Rahmen der Gesamtsanierung im bewohnten Zustand werden neue Nassräume und Küchen erstellt, die sanitären Hausinstallationen erneuert, sowie die Spenglerarbeiten ersetzt. Zudem werden die Fassaden instand gesetzt und erhalten einen neuen Anstrich. Der vorsichtige Eingriff in die Bausubstanz und der behutsame Umgang mit den Mietern sind des weiteren charakteristisch für das Projekt.

PROJEKTDATEN
Bauherrschaft: Stiftung PWG
Planungs- und Bauzeit:
08/2016 – 10/2017
Baukosten: ca. 1.7 Mio. SFr.